Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Das Militär und seine Subjekte: Zur Soziologie des Krieges
Das Militär und seine Subjekte: Zur Soziologie des Krieges
Das Militär und seine Subjekte: Zur Soziologie des Krieges
eBook378 Seiten8 Stunden

Das Militär und seine Subjekte: Zur Soziologie des Krieges

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Waffen allein entscheiden nicht über die Schlagkraft einer Armee. Entscheidend ist auch, wie die Kriegführung die Subjektivität der Soldaten berücksichtigt. In der vorliegenden Studie zeigt sich diese als ein historisch variables, aber nicht frei konstruierbares Phänomen. Ausgehend von dem Faktum, dass Soldaten im Krieg die Versehrtheit ihres Leibes riskieren, der sich nicht beliebig verändern lässt, wird ihre Subjektivität zwischen aktivem Handeln und passivem Erleiden beleuchtet.
Das Buch analysiert die Paradoxien, die sich aus Funktionserweiterungen des soldatischen Handelns bei Auslandseinsätzen ergeben, sowie die Versuche der avancierten Militärmächte, die Subjektivität durch den Einsatz modernster Technik zu nutzen.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum31. Juli 2015
ISBN9783839408520
Das Militär und seine Subjekte: Zur Soziologie des Krieges

Mehr von Jens Warburg lesen

Ähnlich wie Das Militär und seine Subjekte

Titel in dieser Serie (100)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books