Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs
Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs
Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs
eBook433 Seiten4 Stunden

Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

"Now the Nazis have trampled down the flourishing life and strife of the Luxembourg democracy." (Pierre Dupong, Mai 1942)

In den ersten Monaten ihres Exils beklagte die luxemburgische Regierung zunächst den Verlust der Freiheit, Unabhängigkeit und Souveränität des Landes, die von den Nationalsozialisten durch die Besatzung Luxemburgs im Mai 1940 zerstört worden waren. Mit zunehmender Annäherung an die alliierten Verbündeten entdeckten Staatschefin und Minister indes während des Exils 'Demokratie' als Leitwert und allmählich auch als Leitmotiv ihrer propagandistischen Selbstbehauptung. Im vorliegenden Buch zeichnet André Linden diesen in der luxemburgischen Geschichtsforschung bislang kaum untersuchten diskursiven Wandel anhand zahlreicher Quellen und Originalzitate chronologisch und spannend zugleich nach.
SpracheDeutsch
Herausgebercapybarabooks
Erscheinungsdatum5. Apr. 2023
ISBN9789995943523
Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs

Ähnlich wie Luxemburgs Exilregierung und die Entdeckung des Demokratiebegriffs

Ähnliche E-Books

Europäische Geschichte für Sie