Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Parker fängt die Königskobra: Butler Parker 140 – Kriminalroman
Parker fängt die Königskobra: Butler Parker 140 – Kriminalroman
Parker fängt die Königskobra: Butler Parker 140 – Kriminalroman
eBook130 Seiten1 Stunde

Parker fängt die Königskobra: Butler Parker 140 – Kriminalroman

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Butler Parker ist ein Detektiv mit Witz, Charme und Stil. Er wird von Verbrechern gerne unterschätzt und das hat meist unangenehme Folgen. Der Regenschirm ist sein Markenzeichen, mit dem auch seine Gegner öfters mal Bekanntschaft machen. Diese Krimis haben eine besondere Art ihre Leser zu unterhalten.
Butler Parker ist seinen Gegnern, den übelsten Ganoven, auch geistig meilenweit überlegen. In seiner auffallend unscheinbaren Tarnung löst er jeden Fall. Bravourös, brillant, effektiv – spannendere und zugleich humorvollere Krimis gibt es nicht!

»Ein bemerkenswertes Exemplar«, stellte Josuah Parker fest und musterte die Königskobra, die schätzungsweise dreieinhalb Meter lang und fast armdick war. Das Reptil glitt aus einer Art Schutzhütte, die sich in der Mitte der großen Betonschüssel befand. Die Kobra züngelte und zeigte eindeutig eine gewisse Unruhe.»Sie scheint irritiert zu sein«, meinte Desmond Ball erstaunt und beugte sich über die Brüstung der Betonschüssel, »normalerweise ist Hetty schon fast zutraulich.»Sie scheinen intensive Beziehungen zu Ihren Gästen zu pflegen, Mr. Ball«, sagte Butler Parker und deutete auf eine zweite Kobra, die aus der Schutzhütte glitt und nicht weniger züngelte.»Wir haben uns im Lauf der Zeit natürlich kennengelernt«, gab Desmond Ball zurück. Er war etwa fünfzig, rundlich und ein freundlicher Mensch. Er war der Besitzer der Schlangenfarm, die sich in der Nähe der kleinen Stadt Marlow in den Chiltern Hills befand. Von London aus war es im Grunde nur ein Katzensprung bis hierher, doch hatte man erst mal dieses Gelände betreten, dann fühlte man sich in die Tropen versetzt. Es gab hier exotische Pflanzen und Bäume, Gewächshäuser und Pavillons, die aus Bambus errichtet worden waren. Desmond Ball war mit Sicherheit ein geschickter Geschäftsmann, der seinen Besuchern einiges zu bieten hatte.Seine Schlangenfarm war weithin bekannt. Besucher vor allen Dingen aus London fanden sich hier gern ein, beobachteten die Reptilien in den großen Betonschüsseln und gruselten sich. Die Auswahl an Giftschlangen, die Desmond Ball zu bieten hatte, war in der Tat beachtenswert.»Wovon lebt dieses hübsche Ungeheuer?« erkundigte sich Lady Simpson. Sie stand neben Parker und beobachtete durch ihre Lorgnette die Kobra, die sich aufrichtete und ihren gespreizten Nackenschild zeigte. Die riesige Königskobra schien nur den Butler zu sehen.»Hetty frißt andere Schlangen, Ratten und Kaninchen«, gab der Besitzer der Farm zurück, »und eigentlich müßte sie jetzt friedlich sein.
SpracheDeutsch
HerausgeberKelter Media
Erscheinungsdatum5. Juni 2018
ISBN9783740930516
Parker fängt die Königskobra: Butler Parker 140 – Kriminalroman

Mehr von Günter Dönges lesen

Ähnlich wie Parker fängt die Königskobra

Titel in dieser Serie (100)