Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Logik der Prosa: Zur Poetizität ungebundener Rede
Logik der Prosa: Zur Poetizität ungebundener Rede
Logik der Prosa: Zur Poetizität ungebundener Rede
eBook265 Seiten7 Stunden

Logik der Prosa: Zur Poetizität ungebundener Rede

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Die Idee, dass literarische Prosa einer spezifischen Logik folgt, wenn sie als Kunstform anerkannt werden will, ist einleuchtend: Ohne über die evidente Künstlichkeit gebundener Rede zu verfügen, muss sie spezifische Verfahren entwickeln, um sich von prosaischer Alltagsrede wirksam zu unterscheiden. Die Geschichte dieses Gedankens und seiner ästhetischen Konsequenzen ist noch nicht geschrieben. Die Beiträge des Bandes versuchen diese Lücke zu schließen, indem sie die ›Logik der Prosa‹ begrifflich und historisch entfalten: an fiktionalen und nicht fiktionalen Gattungen und Textsorten (Drama, Roman, Tagebuch und Essay), an anspruchsvollen oder scheinbar kunstlosen Formen vom Epos bis zum Jugend- oder Groschenroman und in Untersuchungen zu Einzeltexten vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
SpracheDeutsch
HerausgeberV&R Unipress
Erscheinungsdatum20. Nov. 2012
ISBN9783862349616
Logik der Prosa: Zur Poetizität ungebundener Rede

Ähnlich wie Logik der Prosa

Ähnliche E-Books

Wissenschaft & Mathematik für Sie