Falstaff Rezepte

SEEWINKEL AUF FRANZÖSISCH

ALAIN WEISSGERBER PRÄSENTIERT TOBIAS VELICH

Ein Winzersohn macht Fine Dining.

Flamboyante Eigen-PR war noch nie Alain Weissgerbers Ding. Ruhig hält der gebürtige Elsässer die Institution » Taubenkobel« auf Kurs. Humor und Augenzwinkern sind den Pop-ups der Weihnachtszeit in der Hauptstadt vorbehalten, die Österreichs »Foodies« alljährlich mit Spannung erwarten. Daheim in Schützen wird mit den Produkten vom Leithaberg gekocht, sofern die Zutaten nicht ohnehin aus dem eigenen Garten kommen. Gemüse spielt in Weissgerbers Küche schon lange oft die Haupt-statt nur einer Nebenrolle.

So ist es wenig verwunderlich, dass es ein Gemüsegang war, der Weissgerber von Tobias Velichs Können überzeugt hat, genauer gesagt ein Paradeisergericht: »Die Tomatenraritäten von Erich Stekovics wurden da in all ihrer Schönheit mit Zitronenverbene kombiniert«, schwärmt Weissgerber. Seither macht er sich immer wieder auf den Weg auf die andere Seite des Sees. Dass das reife Gericht das Werk eines erst 21-jährigen Kochs war, machte es noch einmal beeindruckender.

TOBIAS VELICH VOM RESTAURANT DES WEINGUTS VELICH IN APETLON

Das Seewinkler Restaurant, das genauso gut in Paris stehen könnte.

Weissgerber und

Sie lesen eine Vorschau, starten Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Rezepte

Falstaff Rezepte1 min gelesen
Weihnachten
An hohen Feiertagen gilt es mehr denn je: Family-Style ist, wie wir essen wollen! Also kein aufwendiges Portionieren und Anrichten der Teller in der Küche, sondern alles auf Platten und Schüsseln, damit sich jeder bei Tisch selber nehmen kann. Ist au
Falstaff Rezepte3 min gelesen
Bojen Im Meer Der Stadt
Dem Vernehmen nach soll es gerade in der Vorweihnachtszeit immer wieder vorkommen, dass man vor dem Heimgehen noch eine Stärkung braucht – um das Vorangegangene entsprechend zu verdauen. Punschstände müssen aus Charitygründen besucht werden, es gibt
Falstaff Rezepte1 min gelesen
Die Schönste Zeit Im Jahr
Können Sie es auch schon riechen? Von irgendwoher duftet es nach Ruhe und Frieden, nach langen Spaziergängen durch den Wald – und nach Glühwein und Maroni, nach knusprig gebratener Ente und Räucherlachs mit scharfem Kren. So schmeckt Weihnachten. Jet

Ähnlich