Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Mephisto – Roman einer Karriere: Neuausgabe 2020
Mephisto – Roman einer Karriere: Neuausgabe 2020
Mephisto – Roman einer Karriere: Neuausgabe 2020
eBook423 Seiten6 Stunden

Mephisto – Roman einer Karriere: Neuausgabe 2020

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Klaus Mann: Mephisto - Roman einer Karriere | Neu editierte Ausgabe 2020Der Roman zeichnet das Leben des fiktiven Schauspielers Hendrik Höfgen, der in jungen Jahren für kommunistische Ideen schwärmt, sich aber später, als die Nationalsozialisten in Deutschland die Macht übernehmen, aus Karrieredrang, Eitelkeit und Geltungssucht von diesen vereinnahmen und protegieren lässt. Am Ende wird er, blind geworden für die Schandtaten der Nazis, zum willfährigen Unterstützer des Terrorregimes. | Wegen deutlicher Parallelen zum Schauspieler Gustaf Gründgens und einem Rechtsstreit mit einem Gründgens-Erben konnte das Werk bis 1981 in Deutschland nicht legal publiziert werden. © Redaktion eClassica, 2020Über den Autor: Klaus Mann war der älteste Sohn des Schriftstellers Thomas Mann, geboren als dessen zweites Kind nach Schwester Erika, am 18. November 1906 in München. Von einem leichtfertigen, selbstbezogenen und bohéme-artigen Nachwuchsschriftsteller, der im Schatten seines berühmten Vaters stand, entwickelt er sich im Lauf der Jahre zu einem der wichtigsten Kritiker der Nazi-Diktatur im Exil. Er arbeitet für im Ausland publizierte Widerstandsblätter und geht in den USA auf Vortragsreisen, um das Bild eines "anderen", humanen Deutschland zu vermitteln. Am 21. Mai 1949 starb er in Cannes nach einer Überdosis Schlaftabletten.
SpracheDeutsch
HerausgeberEClassica
Erscheinungsdatum18. Feb. 2020
ISBN9783968585055
Mephisto – Roman einer Karriere: Neuausgabe 2020
Autor

Klaus Mann

Klaus Heinrich Thomas Mann (* 18. November 1906 in München; † 21. Mai 1949 in Cannes, Frankreich) war ein deutsch-amerikanischer Schriftsteller. Als ältester Sohn von Thomas Mann begann er seine literarische Karriere in der Weimarer Republik und galt aufgrund der Themenwahl in seinen frühen Werken, die damals als Tabubrüche betrachtet wurden, als Außenseiter. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten emigrierte er 1933 aus Deutschland und wandte sich in seinen Schriften verstärkt gegen das NS-Regime. 1943 nahm er die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Klaus Manns Werk wurde in Deutschland erst viele Jahre nach seinem Tod neu entdeckt, und heute gilt er als einer der bedeutendsten Vertreter der deutschsprachigen Exilliteratur nach 1933. Mann litt stark unter seiner Exilexistenz und der sich abzeichnenden Verdrängung der Nazi-Zeit in der Bundesrepublik Deutschland. Er starb 1949 durch Selbstmord in Cannes.

Mehr von Klaus Mann lesen

Ähnlich wie Mephisto – Roman einer Karriere

Ähnliche E-Books