Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Raumkreuzer meldet Invasion: Zwei Science Fiction Romane
Raumkreuzer meldet Invasion: Zwei Science Fiction Romane
Raumkreuzer meldet Invasion: Zwei Science Fiction Romane
eBook227 Seiten3 Stunden

Raumkreuzer meldet Invasion: Zwei Science Fiction Romane

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Dieser Band beinhaltet folgende SF-Romane:
(349XE)


Der Wega-Krieg (Alfred Bekker)

Jagd auf Agent 183 (Mara Laue)





»Austritt aus dem Sandströmraum«, meldete Ruderoffizier Lieutenant John Taranos. »Wir bleiben im Schleichflug«, wiederholte Commander Rena Sunfrost, Captain des Leichten Kreuzers STERNENKRIEGER, den Einsatzbefehl.

Das helle Licht der Wega strahlte auf dem Panoramabildschirm. Deutlich war der leuchtende Gasring zu sehen, der diese helle Riesensonne umgab. Sechsundzwanzig Lichtjahre waren es von hier aus bis zur Erde. Die Planeten der Wega gehörten zu den ältesten und nach wie vor wichtigsten Kolonien der Menschheit. Und genau hierher hatte der überraschende Vorstoß geführt, den die Flotte der Qriid vor einigen Wochen geführt hatte. Ein Stich ins Herz der Humanen Welten. Im Handstreich hatten die vogelartigen Qriid das System eingenommen und sich inzwischen hier eingenistet. Unzählige Flotteneinheiten der Invasoren waren inzwischen aus dem Sandströmraum materialisiert. Kriegsschiffe ebenso wie gewaltige Frachteinheiten.

Offenbar sollten die eroberten Kolonien so schnell wie möglich in die Kriegsproduktion der Eroberer integriert werden.

Rena Sunfrost erhob sich von ihrem Kommandantensessel.

Wir werden ihnen einen Strich durch die Rechnung machen, dachte sie. Die STERNENKRIEGER bildete schließlich nur die Vorhut eines Flottenverbandes, dessen Mission die Befreiung der Wega war…
SpracheDeutsch
HerausgeberCassiopeiaPress
Erscheinungsdatum7. Juli 2023
ISBN9783753209920
Raumkreuzer meldet Invasion: Zwei Science Fiction Romane
Vorschau lesen
Autor

Alfred Bekker

Alfred Bekker wurde am 27.9.1964 in Borghorst (heute Steinfurt) geboren und wuchs in den münsterländischen Gemeinden Ladbergen und Lengerich auf. 1984 machte er Abitur, leistete danach Zivildienst auf der Pflegestation eines Altenheims und studierte an der Universität Osnabrück für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Insgesamt 13 Jahre war er danach im Schuldienst tätig, bevor er sich ausschließlich der Schriftstellerei widmete. Schon als Student veröffentlichte Bekker zahlreiche Romane und Kurzgeschichten. Er war Mitautor zugkräftiger Romanserien wie Kommissar X, Jerry Cotton, Rhen Dhark, Bad Earth und Sternenfaust und schrieb eine Reihe von Kriminalromanen. Angeregt durch seine Tätigkeit als Lehrer wandte er sich schließlich auch dem Kinder- und Jugendbuch zu, wo er Buchserien wie 'Tatort Mittelalter', 'Da Vincis Fälle', 'Elbenkinder' und 'Die wilden Orks' entwickelte. Seine Fantasy-Romane um 'Das Reich der Elben', die 'DrachenErde-Saga' und die 'Gorian'-Trilogie machten ihn einem großen Publikum bekannt. Darüber hinaus schreibt er weiterhin Krimis und gemeinsam mit seiner Frau unter dem Pseudonym Conny Walden historische Romane. Einige Gruselromane für Teenager verfasste er unter dem Namen John Devlin. Für Krimis verwendete er auch das Pseudonym Neal Chadwick. Seine Romane erschienen u.a. bei Blanvalet, BVK, Goldmann, Lyx, Schneiderbuch, Arena, dtv, Ueberreuter und Bastei Lübbe und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Mehr von Alfred Bekker lesen

Ähnliche Autoren

Ähnlich wie Raumkreuzer meldet Invasion

Ähnliche E-Books

Science-Fiction für Sie