EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Sturm und Drang des Linnemann

Carsten Linnemann ist angespannt. Immer. Irgendetwas scheint im Politiker Linnemann ungeheuren Druck zu erzeugen. Der ordoliberale Ostwestfale mit dem jungenhaften Äußeren – dessentwegen er damals zu Beginn seiner Zeit als Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) auch abfällig »Linnemännchen« genannt wurde – hat vordergründig die wichtigsten Eigenschaften für eine steile Karriere in der Bundespolitik: Er kommt aus Nordrhein-Westfalen und verfügt über ein Gesicht. Doch neben dem heißen Drang nach höheren Ämtern und niedrigeren Sozialausgaben scheint in Linnemann noch etwas anderes zu rumoren

Wann immer man Linnemann zuhört, bekommt man den unabweisbaren Eindruck, dass jedes

Sie lesen eine Vorschau, starten Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
FUNZEL FinanzTipp
Die Anschaffung eines Haustiers muss nicht viel kosten. RU
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
FUNZEL Faktenchecker
• 9 von 10 Kronzeugen benutzen Avira Antivirus als Schutzprogramm. ☑ • Michelangelo signierte seine Frühwerke aus Kindheits- und Jugendtagen mit »Michelangelino«. ☑ • Drei mal sieben ergibt allerhöchstens mittelfeinen Sand. ☑ • Hunde, die beißen, bel
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Ade, Markenpatriotismus?
Es war DER Aufreger der letzten Wochen: Die deutsche Fußballnationalmannschaft wechselt ihren Ausrüster. Auch die Herstellerin der bisherigen Adidas-Trikots Asma Mamun (7) zeigt sich enttäuscht vom DFB: »Ich hätte mir da auch ein bisschen mehr Stando

Ähnlich Bücher & Hörbücher