EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Wir haben von nichts gewusst. Echt jetzt

Das Telefon steht nicht still, der Shitstorm schwillt zum Orkan! Unter den Fenstern unserer Redaktion auf dem Markgrafendamm im Friedrichshain stehen erregte Leute, manche mit Lastenrädern, manche mit Traktoren, brüllen, schütteln Fäuste, Journalisten hetzen hin und her. Die Polizei steht einige Meter weiter, kümmert sich aber nur um die Bewachung des nun berüchtigten Bauwagengeländes und die lückenlose Observierung des Kaffee-Automaten im Foyer des gegenüberliegenden Discounters.

Sie lesen eine Vorschau, starten Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Unbekannte Tierwelt
Die Wollmaus hat kaum ein Mensch jemals zu Gesicht bekommen, obwohl sie als Kulturfolger doch ständig in unserer Nähe ist. Wollmäuse sind nachtaktiv, sehr scheu und sehr flink, zudem winzig klein, und wären da nicht ihre flusigen Hinterlassenschaften
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Gute Nachricht, schlechte Nachricht
Zuerst die schlechte Nachricht: Obst und Gemüse sind niemals vegan. Wegen der Insekten, die man nicht aus der Welt kriegt. Die gute Nachricht: Aber wir arbeiten ja dran. ICM ■
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min gelesen
Satire Aus Der Konservendose
Da waren also Leute ins Theater eingeladen worden. Auf der Bühne hing ein vergrößertes Foto, daneben stand ein Lautsprecher. Und dann lief zwei Stunden lang ein Tonband ab. War das etwa eine theatralische Unverschämtheit? An jenem 28. April wäre Karl

Ähnlich