PC Games MMORE

Das Schwarze Auge: Eine Pen-&-Paper-Lizenz springt durch ganz Deutschland

Im neuen Teil unserer Artikelserie über legendäre Rollenspielreihen müssen wir nicht nur die Zeit zurückdrehen, sondern zum Einstieg erst einmal über den Tellerrand blicken. Das Schwarze Auge startete nämlich als klassisches Pen&Paper-Rollenspiel, bei dem mehrere Spieler an einem Tisch Platz nahmen, durch die Geschicke eines Spielleiters ein mittelalterliches Fantasy-Abenteuer erlebten und Kämpfe mit Hilfe von Spielwürfeln bestritten.

Die erste Edition von Das Schwarze Auge (kurz DSA) erschien 1984, woraufhin es noch acht weitere Jahre bis zur ersten Computer- spieladaption mit dem Untertitel Die Schicksalsklinge dauern sollte. Diese stammte vom deutschen Entwickler Attic, der 1990 von Hans-Jürgen Brändle, Jochen Hamme und Guido „Planescape Torment“ Henkel gegründet wurde. Die Wahl des Studios aus dem schwäbischen Albstadt sorgte bei DSAFans insgeheim für leise Kritik, denn schließlich landeten deren vorangegangenen Werke wie das Shoot‘em-Up The Oath, das TextAdventure Die Drachen von Laas oder das Hack‘n‘Slay-Rollenspiel Spirit of Adventure (allesamt 1991 erschienen) eher im Wertungsmittelmaß der damaligen Spielemagazine.

Der erste Streifzug durch Aventurien

Die Meinungen über Die Schicksalsklinge gingen zunächst weit auseinander. Die deutsche Fachpresse war größtenteils begeistert und zückte eine Höchstwertung nach der anderen. Die einzige kleine

Sie lesen eine Vorschau, starten Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen.

Mehr von PC Games MMORE

PC Games MMORE7 min gelesen
Xeno: Das Epos aus Japan
Iam Alpha and Omega, the beginning and the end, the first and the last“: Mit diesen Worten beginnt eines der größenwahnsinnigsten Videospiele der Geschichte. Wir schreiben das Jahr 1998: Die Japaner von Squaresoft hatten kurz zuvor mit Final Fantasy
PC Games MMORE2 min gelesen
Die Redaktion
EDITORIAL/BRAND DIRECTOR Lieblingsklasse: Mala … ist jetzt Katzenmutter und hat deswegen keine Zeit mehr für sowas wie ein Privatleben. Kreatives Schreiben? Vergesst es. Serien schauen? Nö. Ständig beim Tierarzt vorbeischauen? Ja, hallo! Aber hey, De
PC Games MMORE3 min gelesen
Lihuvim, Der Oberste Architekt
WoW-Patch: 9.2 (PTR) Der Kampf gegen den obersten Architekten erinnert stellenweise stark an Kin’garoth aus Antorus. Neben einer normalen Phase mit einer überschaubaren Anzahl an Mechaniken, ruft Lihuvim immer wieder verschiedene Adds in den Kampf, d

Ähnlich Bücher & Hörbücher