Entdecken Sie Millionen von E-Books, Hörbüchern und vieles mehr mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testphase. Jederzeit kündbar.

Perry Rhodan 1813: Die Mörder von Bröhnder: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
Perry Rhodan 1802: Stiefkinder der Sonne: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
Perry Rhodan 1812: Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
Hörbuchreihen30 Titel

Perry Rhodan-Erstauflage

Geschrieben von Verena Themsen, Michelle Stern, Horst Hoffmann und

Erzählt von Leo Lukas, Tom Jakobs, Engelbert von Nordhausen und

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Eine Terranerin und ein Gataser im Einsatz – an Bord eines mysteriösen Raumers

Gut dreitausend Jahre in der Zukunft: Perry ­Rhodan hat nach wie vor die Vision, die Milchstraße in eine Sterneninsel ohne Kriege zu verwandeln. Der Mann von der Erde, der einst die Menschen zu den Sternen führte, möchte endlich Frieden in der Galaxis haben.

Unterschwellig herrschen zwar Konflikte zwischen den großen Sternenreichen, aber man ­arbeitet zusammen. Das gilt nicht nur für die von Menschen bewohnten Planeten und Monde. ­Tausende von Welten haben sich zur Liga Freier ­Galaktiker zusammengeschlossen, Besucher aus anderen Galaxien suchen Kontakt zu den Menschen und ihren Verbündeten.

Nicht immer erfolgt dieser Kontakt zur Freude aller: So versteht kaum jemand die Beweggründe der Gemeni, die angeblich den Frieden im Auftrag einer Superintelligenz namens GESHOD wahren wollen, aber dabei Dinge tun, die von den meisten bestenfalls als ungewöhnlich oder undiplomatisch bezeichnet würden. Andere sehen darin fast den Grund für eine Kriegserklärung. Was bewegt GESHOD und seine Gesandten tatsächlich?

Die Sorgen wegen der Gemeni wiegen allerdings wenig, seit jenes Volk sich wieder in der Milchstraße breitmacht, das einst als Lieblingsvolk von ES galt und dann wegen seiner Handlungsweise von ES verbannt wurde: die Thoogondu. Plötzlich tauchen ihre mächtigen Raumschiffe überall in der Milchstraße auf, wo sie jahrtausendelang ­verborgen ruhten. Doch nun verlassen sie DIE SCHWEIGSAMEN WERFTEN ...
SpracheDeutsch
HerausgeberEins A Medien
Erscheinungsdatum28. Mai 2014
Perry Rhodan 1813: Die Mörder von Bröhnder: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
Perry Rhodan 1802: Stiefkinder der Sonne: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
Perry Rhodan 1812: Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

Titel in dieser Serie (100)

  • Perry Rhodan 1812: Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1812

    Perry Rhodan 1812: Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1812: Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Auf dem Planeten der Aktivatorträger - Kummerog sieht sich am Ziel Die Situation in der Milchstraße ist gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Im verborgenen wirkt das Projekt Camelot, geleitet von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Freunden. Mittlerweile ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Perry Rhodan landet mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere auf Trokan - und verschwindet in einem geheimnisvollen Pilzdom. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das unheilvolle Aktivitäten entfaltet. Währenddessen ist in der Milchstraße die mysteriöse Invasion der sogenannten Igelschiffe angelaufen, über die man bislang keine gesicherten Erkenntnisse hat. Mehrere Planeten wurden von den Fremden besetzt und von der Außenwelt abgeschnitten. Das in sich zerstrittene Galaktikum weiß keine Lösung. Viele Galaktiker hoffen auf das Projekt CAMELOT …

  • Perry Rhodan 1813: Die Mörder von Bröhnder: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1813

    Perry Rhodan 1813: Die Mörder von Bröhnder: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1813: Die Mörder von Bröhnder: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Sie schrecken vor nichts zurück - ein Terraner wird ihr Anführer Die Situation in der Milchstraße ist gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Im verborgenen wirkt das Projekt Camelot, geleitet von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Freunden. Mittlerweile ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Perry Rhodan landet mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere auf Trokan - die drei verschwinden in einem geheimnisvollen Pilzdom. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das unheilvolle Aktivitäten entfaltet. Zugleich läuft in der Milchstraße die mysteriöse Invasion der sogenannten Igelschiffe an, über die man bislang keine gesicherten Erkenntnisse hat. Die drei verschollenen Terraner haben ihre ganz eigenen Probleme. So auch Alaska Saedelaere, denn er trifft nun auf DIE MÖRDER VON BRÖHNDER …

  • Perry Rhodan 1802: Stiefkinder der Sonne: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1802

    Perry Rhodan 1802: Stiefkinder der Sonne: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1802: Stiefkinder der Sonne: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Die Jagd nach Sensationen - terranische Reporter landen auf Trokan Mit dieser Entwicklung konnte im Solsystem und auf den von Menschen besiedelten Welten innerhalb der Milchstraße niemand rechnen: In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars", der in einer spektakulären Aktion gegen den Roten Planeten ausgetauscht worden war. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - ohnehin schon angespannt genug. In der Menschheitsgalaxis haben die Arkoniden alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten beäugen sich die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund immer misstrauischer. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und offenbar ein geheimnisvolles Projekt Camelot aufgebaut. Eine neue Zivilisation in direkter Nachbarschaft zur Erde, die sich im Schutze eines Zeitrafferfeldes entwickelte - das konnte selbst der unsterbliche Terraner nicht einkalkulieren. Dennoch erscheint Perry Rhodan mit seinem neuen Schiff, der GILGAMESCH, im Solsystem. Er sucht den Kontakt zu den Herreach - sie sind die STIEFKINDER DER SONNE …

  • Perry Rhodan 1801: Die Herreach: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1801

    Perry Rhodan 1801: Die Herreach: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1801: Die Herreach: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Zwielicht über Trokan - eine Welt wird mit Leben infiziert Mit dieser Entwicklung konnte im Solsystem und auf den von Menschen besiedelten Welten innerhalb der Milchstraße niemand rechnen: In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars", der in einer spektakulären Aktion gegen den Roten Planeten ausgetauscht worden war. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - ohnehin schon angespannt genug. Innerhalb der Menschheitsgalaxis haben sich die Gegensätze zwischen den einzelnen Staaten verschärft, seit die Arkoniden alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert haben. Die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund beäugen sich seit einigen Jahrzehnten immer misstrauischer. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und offenbar ein geheimnisvolles Projekt Camelot aufgebaut. Eine neue Zivilisation in direkter Nachbarschaft zur Erde, die sich im Schutze eines Zeitrafferfeldes entwickelte - das konnte aber auch der unsterbliche Terraner nicht einkalkulieren. Das Intelligenzvolk auf Trokan, mit dem die Terraner nun Kontakt aufnehmen, nennt sich DIE HERREACH …

  • Perry Rhodan 1833: Trokans Tor: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1833

    Perry Rhodan 1833: Trokans Tor: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1833: Trokans Tor: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Herreach und Mutanten - die Geistes-Schlacht am Pilzdom entbrennt Man schreibt das Jahr 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Zigtausende der mysteriösen Igelschiffe haben in der Milchstraße zahlreiche Planeten besetzt und komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Die zerstrittenen Staaten der Galaxis wissen keine Lösung, sind derzeit auch weit von einer Einigung entfernt: Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken. Kein Mensch in der Milchstraße weiß zudem Bescheid, wo Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere sind. Die drei Aktivatorträger verschwanden im Pilzdom auf Trokan, dem "zweiten Mars", und tauchten bisher nicht wieder auf. Während es Alaska in die Galaxis Bröhnder verschlagen hat, wo er sich zuletzt dem Zugriff der "Schrottsammler" erwehren musste, sind Rhodan und Bull in Plantagoo unterwegs und wollen dort zu den geheimnisvollen Galornen vorstoßen. Einer Gruppe von Freiwilligen ist es immerhin gelungen, das von den Fremden besetzte Humanidrom zu sprengen sowie Larven der Tolkander zu bergen. Dadurch konnten die Galaktiker einige Geheimnisse der merkwürdigen Invasoren lösen. In der Zwischenzeit hat sich die Situation auf Trokan verändert; neue Gruppierungen sind entstanden. Und zwei Mutantinnen beginnen mit ihrer Arbeit an TROKANS TOR …

  • Perry Rhodan 1807: Die Haut des Bösen: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1807

    Perry Rhodan 1807: Die Haut des Bösen: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1807: Die Haut des Bösen: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Kummerog erwacht - ein Terraner wird zum Verräter In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - angespannt genug. Die Arkoniden haben alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten beäugen sich die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund voller Misstrauen. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und das geheimnisvolle Projekt Camelot aufgebaut. In Begleitung von Reginald Bull und Alaska Saedelaere landet der Terraner auf Trokan - und verschwindet. An seiner Stelle taucht ein fremdes Wesen auf, das sich zuerst nicht verständigen kann. Es bringt eine Gefahr mit sich: DIE HAUT DES BÖSEN …

  • Perry Rhodan 1848: Zerrspiegel: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1848

    Perry Rhodan 1848: Zerrspiegel: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1848: Zerrspiegel: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Die Lehren des Philosophen - Milliarden Menschen folgen ihnen Während sich Perry Rhodan und Reginald Bull in der fremden Galaxis Plantagoo behaupten müssen und Alaska Saedelaere in Tolkandir grauenvolle Erkenntnisse erlangt, wird die Lage in der Menschheitsgalaxis im Frühjahr 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung noch unübersichtlicher. Nachdem die Völker der Tolkander, wie sie nach wie vor in Ermangelung eines besseren Ausdrucks genannt werden, rund 300 Planeten erobert und von der restlichen Galaxis abgeriegelt hatten, kam es auf 52 besiedelten Welten zu einem mysteriösen Massensterben. Danach zogen sich die Tolkander mit Hunderttausenden von Raumschiffen an den Rand der Galaxis zurück, wo sie im Sektor 47 Tucani eine Operationsbasis schufen. Die großen Machtblöcke in der Galaxis belauern sich trotz der großen Gefahr weiterhin, als sei nichts geschehen. Die Versuche Atlans, die galaktischen Völker gegen die Gefahr zu einigen, blieben bisher weitgehend erfolglos - nicht zuletzt deshalb, weil es bei einer geplanten Friedenskonferenz in einem Raumschiff der Chaeroder zu einem Massaker an den Delegationen kam. Es scheint, als hielten alle die Luft an. Auf einigen Welten bahnen sich merkwürdige Ereignisse an - ein seltsames Wesen zieht anscheinend seine Kreise und bringt die Menschen sowie andere Intelligenzen dazu, wie wild zu kritzeln. Sie stehen im Bann des Philosophen, wie es scheint. Als sich die Mutanten Mila und Nadja Vandemar des Problems annehmen, stellen sie fest, dass noch mehr dahintersteckt - der ZERRSPIEGEL

  • Perry Rhodan 1821: Invasion der Igelschiffe: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1821

    Perry Rhodan 1821: Invasion der Igelschiffe: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1821: Invasion der Igelschiffe: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Großalarm für die Milchstraße - die Tolkander starten ihre Offensive Die Situation in der Milchstraße ist zum Jahresbeginn 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Mysteriöse Igelschiffe kreuzen in der Galaxis; sie haben schon mehrere Planeten besetzt und komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher hat man so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über die Fremden. Das in sich zerstrittene Galaktikum weiß keine Lösung, ist derzeit auch zu weit von einer Einigung entfernt: Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Zudem ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Kein Mensch in der Milchstraße weiß Bescheid, wo Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere sind; sie verschwanden im Pilzdom auf Trokan und tauchten bisher nicht wieder auf. Während es Alaska in die Galaxis Bröhnder verschlagen hat, sind Rhodan und Bull in Plantagoo unterwegs. Währenddessen spitzt sich die Situation in der Milchstraße zu. Zu den bisherigen Flotten gesellen sich neue Raumschiffe, und es kommt endgültig zur INVASION DER IGELSCHIFFE …

  • Perry Rhodan 1810: Der Weg nach Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1810

    Perry Rhodan 1810: Der Weg nach Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1810: Der Weg nach Camelot: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    An Bord der BASIS - zwei Wesen schmieden einen bösen Plan Die Situation in der Milchstraße ist gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis, dem Kristallimperium der Arkoniden, dem Forum Raglund der Nicht-Humanoiden und der Liga Freier Terraner. Im verborgenen wirkt das mysteriöse Projekt Camelot, geleitet von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Freunden. Von Camelot erhoffen sich Milliarden einen Ausweg aus der Krise. Mittlerweile ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Perry Rhodan landet mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere auf Trokan - und verschwindet in einem geheimnisvollen Pilzdom. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das unheilvolle Aktivitäten entfaltet. Kummerog hat ein klares Ziel - es ist DER WEG NACH CAMELOT …

  • Perry Rhodan 1817: Krieger der Gazkar: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1817

    Perry Rhodan 1817: Krieger der Gazkar: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1817: Krieger der Gazkar: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Auf dem Sumpfplaneten - sie nehmen einen der Invasoren gefangen Die Situation in der Milchstraße ist zum Jahresbeginn 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Mysteriöse Igelschiffe kreuzen in der Galaxis; sie haben schon mehrere Planeten besetzt und komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher hat man so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über die Fremden. Das in sich zerstrittene Galaktikum weiß keine Lösung, ist derzeit auch zu weit von einer Einigung entfernt: Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Auch das Projekt Camelot, von den Unsterblichen ins Leben gerufen, ist gescheitert. Zudem ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Kein Mensch in der Milchstraße weiß Bescheid, wo Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere sind; sie verschwanden im Pilzdom auf Trokan und tauchten bisher nicht wieder auf. Während es Alaska in die Galaxis Bröhnder verschlagen hat, sind Rhodan und Bull in Plantagoo unterwegs. Währenddessen spitzt sich die Situation in der Milchstraße zu: Die nächste Welle der Igelschiffe kommt - unter ihnen sind KRIEGER DER GAZKAR …

  • Perry Rhodan 1800: Zeitraffer: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1800

    Perry Rhodan 1800: Zeitraffer: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1800: Zeitraffer: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Der zweite Mars erwacht - für die Menschheit beginnt eine neue Ära Jahrelang waren Perry Rhodan und seine Begleiter an Bord des gigantischen Raumschiffes BASIS unterwegs, weit entfernt von der Heimat. Zuerst an der Großen Leere, dann im Arresum, jener unglaublichen Region auf "der anderen Seite des Universums", zuletzt in der kleinen Galaxis Hirdobaan. Als Perry Rhodan an Bord der BASIS am 31. Dezember des Jahres 1220 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (das entspricht dem Jahre 4807 alter Zeit) Hirdobaan verlässt, hat er eigentlich genug Gründe, zufrieden zu sein: Dreißig Millionen Intelligenzen aus der Milchstraße konnten gerettet werden; das tyrannische System der Maschtaren über die Völker Hirdobaans wurde beseitigt; zuletzt waren Rhodan und seine Freunde daran beteiligt, milliardenfaches Leben in einen toten Kosmos zu bringen. Doch Fragen bleiben: die nach der kosmischen Bestimmung der Menschheit beispielsweise. Oder die nach der Brücke in die Unendlichkeit und den neuen Zielen, die sich der unsterbliche Terraner stellen muss. Und was ist mit Trokan, der Welt, die an der Stelle um die Sonne kreist, wo jahrmillionenlang der Planet Mars zu finden war? Perry Rhodan kehrt zurück in eine Galaxis im Umbruch: Neue Konflikte sind entstanden, uralte wiedergekehrt. Dazu kommt ein Effekt, mit dem niemand rechnen konnte - der ZEITRAFFER …

  • Perry Rhodan 1806: Der Mutant von Cantrell: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1806

    Perry Rhodan 1806: Der Mutant von Cantrell: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1806: Der Mutant von Cantrell: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Alaska Saedelaere in Not - er erfährt die Geschichte Kummerogs In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese muss nun um ihr Überleben kämpfen. Dabei ist die Situation im Jahre 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - angespannt genug. Die Arkoniden haben alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten beäugen sich die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund voller Misstrauen. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und das Projekt Camelot aufgebaut. In Begleitung von Reginald Bull und Alaska Saedelaere landet der Terraner auf Trokan. Sie stoßen auf ein mysteriöses Gebäude - und verschwinden. Die drei Terraner gelangen auf die Brücke in die Unendlichkeit und in das Arsenal der Baolin-Nda. Dort trennen sich ihre Wege. Alaska erfährt die Geschichte Kummerogs - er ist DER MUTANT DER CANTRELL …

  • Perry Rhodan 1808: Landung auf Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1808

    Perry Rhodan 1808: Landung auf Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1808: Landung auf Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Die Sumpfwelt der Beausoleils - eine unheimliche Invasion beginnt In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung angespannt genug. Die Arkoniden haben alte Träume wiederbelebt und ihr Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten herrscht Misstrauen zwischen den großen Machtblöcken der Milchstraße. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und das geheimnisvolle Projekt Camelot aufgebaut. In Begleitung von Reginald Bull und Alaska Saedelaere landet der Terraner auf Trokan - und verschwindet. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das eine unheilvolle Aktivität entfaltet. Und auf einer abgelegenen Sumpfwelt beginnt eine merkwürdige Invasion - mit der LANDUNG AUF LAFAYETTE …

  • Perry Rhodan 1818: Testfall Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1817

    Perry Rhodan 1818: Testfall Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1818: Testfall Lafayette: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Ein Haluter in der Drangwäsche - und im Einflussbereich des Tangle-Scans Die Situation in der Milchstraße ist zum Jahresbeginn 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Mysteriöse Igelschiffe kreuzen in der Galaxis; sie haben schon mehrere Planeten besetzt und komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher hat man so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über die Fremden. Das in sich zerstrittene Galaktikum weiß keine Lösung, ist derzeit auch zu weit von einer Einigung entfernt: Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Auch das Projekt Camelot, von den Unsterblichen ins Leben gerufen, ist gescheitert. Zudem ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Kein Mensch in der Milchstraße weiß Bescheid, wo Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere sind; sie verschwanden im Pilzdom auf Trokan und tauchten bisher nicht wieder auf. Während es Alaska in die Galaxis Bröhnder verschlagen hat, sind Rhodan und Bull in Plantagoo unterwegs. Währenddessen spitzt sich die Situation in der Milchstraße zu, wobei eine unbedeutende Dschungelwelt zu einer Art Testgebiet wird - zum TESTFALL LAFAYETTE …

  • Perry Rhodan 1804: Kampf ums Überleben: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1804

    Perry Rhodan 1804: Kampf ums Überleben: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1804: Kampf ums Überleben: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Ein Planet steht vor dem Untergang - ein Volk wartet auf seinen Gott Mit dieser Entwicklung konnte niemand rechnen: In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars", der in einer spektakulären Aktion gegen den Roten Planeten ausgetauscht worden war. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - angespannt genug. In der Menschheitsgalaxis haben die Arkoniden alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten beäugen sich die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund voller Misstrauen. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und das geheimnisvolle Projekt Camelot aufgebaut. Die neue Zivilisation in direkter Nachbarschaft zur Erde, die sich im Schutze eines Zeitrafferfeldes entwickelte, muss recht schnell mit Schwierigkeiten rechnen, die ihre Existenz grundlegend gefährden. Es beginnt ein KAMPF UMS ÜBERLEBEN …

  • Perry Rhodan 1815: Rätselwelt Galorn: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1815

    Perry Rhodan 1815: Rätselwelt Galorn: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1815: Rätselwelt Galorn: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Auf dem Planeten der Elenden - zwei Unsterbliche ringen um ihr Leben Gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung veränderte sich die Situation in direkter Nachbarschaft der Erde: Auf Trokan, dem "zweiten Mars", entwickelte sich im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, die Zivilisation der Herreach. Die Terraner traten in Kontakt mit den Bewohnern des Planeten. Bei der Erforschung des mysteriösen Kummerog-Tempels und des Pilzdoms verschwanden Perry Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere. Die drei unsterblichen Terraner landeten auf der Brücke in die Unendlichkeit, gelangten über diese in das Arsenal der Macht, wo sie auf die Hinterlassenschaften einer uralten Zivilisation stießen. Dort wurden sie getrennt; Alaska Saedelaere verschwand mit einem Raumschiff aus dem Arsenal und muss sich nun in der Galaxis Bröhnder behaupten. Rhodan und Bull wagten erneut einen Vorstoß auf die Brücke in die Unendlichkeit, doch sie kamen nicht auf Trokan heraus. Auf einer unbekannten Welt mussten sie sich der Angriffe eines unbekannten Wesens erwehren. Letztlich bleibt den beiden Freunden nur die weitere Flucht auf der RÄTSELWELT GALORN …

  • Perry Rhodan 1826: Die Schrottsammler: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1826

    Perry Rhodan 1826: Die Schrottsammler: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1826: Die Schrottsammler: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Alaska sucht die Balkenspindel - er muss zurück nach Bröhnder An drei verschiedenen Stellen des Universums sind Menschen von der Erde in Geschehnisse verwickelt, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. In der von politischen Wirren heimgesuchten Milchstraße haben die geheimnisvollen Igelschiffe mehrere Dutzend Planeten besetzt und seither ihre Invasion ausgebaut. Raumschiffe der Liga Freier Terraner und anderer galaktischer Großmächte konnten bislang nicht viel ausrichten. Perry Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere wissen von diesen gefährlichen Entwicklungen gar nichts. Sie landeten auf der Brücke in die Unendlichkeit, gelangten über diese in das Arsenal der Macht, wo sie auf die Hinterlassenschaften einer uralten Zivilisation stießen. Dort wurden sie getrennt. Rhodan und Bull wagten einen zweiten Vorstoß auf die Brücke in die Unendlichkeit, kamen aber in der Galaxis Plantagoo heraus. Den beiden bleibt dort nur die Flucht nach vorne - sie müssen die Galornen finden, die mysteriösen Herrscher der Galaxis … Alaska Saedelaere hingegen verschlug es in die Galaxis Bröhnder, wo er sich zuerst einer Piratenbande erwehren musste und dann die Freundschaft zu Varquasch schloss, einem monströsen Außerirdischen. Alaskas Ziel ist ebenfalls, die Rückkehr zur Erde zu finden - doch zuerst trifft er auf DIE SCHROTTSAMMLER …

  • Perry Rhodan 1819: Eine Ladung Vivoc: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1819

    Perry Rhodan 1819: Eine Ladung Vivoc: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1819: Eine Ladung Vivoc: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Entscheidung auf Lafayette - drei Völker warten auf die Heiligen Die Situation in der Milchstraße ist zum Jahresbeginn 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Mysteriöse Igelschiffe kreuzen in der Galaxis; sie haben schon mehrere Planeten besetzt und komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher hat man so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über die Fremden. Das in sich zerstrittene Galaktikum weiß keine Lösung, ist derzeit auch zu weit von einer Einigung entfernt: Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Auch das Projekt Camelot, von den Unsterblichen ins Leben gerufen, ist gescheitert. Zudem ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Kein Mensch in der Milchstraße weiß Bescheid, wo Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere sind; sie verschwanden im Pilzdom auf Trokan und tauchten bisher nicht wieder auf. Während es Alaska in die Galaxis Bröhnder verschlagen hat, sind Rhodan und Bull in Plantagoo unterwegs. Währenddessen spitzt sich die Situation in der Milchstraße zu, wobei die unbedeutende Dschungelwelt Lafayette zu einer Art Testfall wird. Icho Tolot, Gucky und Atlan sind auf dem Planeten im Einsatz; sie beobachten die Fremden - und diese warten offenbar auf EINE LADUNG VIVOC …

  • Perry Rhodan 1811: Konferenz der Galaktiker: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1811

    Perry Rhodan 1811: Konferenz der Galaktiker: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1811: Konferenz der Galaktiker: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Attentäter im Humanidrom - eine Krisensitzung mit Hindernissen Die Situation in der Milchstraße ist gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis. Im verborgenen wirkt das Projekt Camelot, geleitet von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Freunden. Mittlerweile ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Perry Rhodan landet mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere auf Trokan - und verschwindet in einem geheimnisvollen Pilzdom. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das unheilvolle Aktivitäten entfaltet. Kummerog hat ein klares Ziel, er will nach Camelot. Währenddessen ist in der Milchstraße die mysteriöse Invasion der sogenannten Igelschiffe angelaufen, über die man bislang keine gesicherten Erkenntnisse hat. Tatsache ist aber, dass schon mehrere Planeten von den Fremden besetzt und von der Außenwelt abgeschnitten worden sind. Es ist also an der Zeit für eine KONFERENZ DER GALAKTIKER …

  • Perry Rhodan 1824: Zentrum der Zentrifaal: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1824

    Perry Rhodan 1824: Zentrum der Zentrifaal: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1824: Zentrum der Zentrifaal: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Rhodan und Bull auf dem Planeten der Angst - die Zeit ist reif für Umwälzungen An drei verschiedenen Stellen des Universums sind Menschen von der Erde in Geschehnisse verwickelt, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. In der von politischen Wirren heimgesuchten Milchstraße haben die geheimnisvollen Igelschiffe mehrere Dutzend Planeten besetzt und seither ihre Invasion weiter verstärkt. Raumschiffe der Liga Freier Terraner und anderer galaktischer Großmächte konnten bislang nicht sonderlich viel ausrichten. Perry Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere wissen von diesen gefährlichen Entwicklungen gar nichts. Bei der Erforschung des Planeten Trokan, des "zweiten Mars", betraten die drei Männer einen sogenannten Pilzdom und verschwanden. Sie landeten auf der Brücke in die Unendlichkeit, gelangten über diese in das Arsenal der Macht, wo sie auf die Hinterlassenschaften einer uralten Zivilisation stießen. Dort wurden sie getrennt; Alaska Saedelaere verschwand mit einem Raumschiff und muss sich nun in der Galaxis Bröhnder behaupten. Rhodan und Bull wagten erneut einen Vorstoß auf die Brücke in die Unendlichkeit, doch sie kamen in der Galaxis Plantagoo heraus. Auf einer unbekannten Welt namens Galorn mussten sich die Terraner der Angriffe eines unbekannten Wesens erwehren. Den beiden bleibt nur die Flucht nach vorne - sie müssen die Galornen finden, die mysteriösen Herrscher der Galaxis. Doch zuerst geht es ums Überleben im ZENTRUM DER ZENTRIFAAL …

  • Perry Rhodan 1803: Der Riese Schimbaa: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1803

    Perry Rhodan 1803: Der Riese Schimbaa: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1803: Der Riese Schimbaa: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Sie suchen das Tor zu Kummerog - eine Verheißung soll sich erfüllen Mit dieser Entwicklung konnte niemand rechnen: In direkter Nachbarschaft der Erde ist eine fremde Kultur aufgetaucht - und zwar auf Trokan, dem "zweiten Mars", der in einer spektakulären Aktion gegen den Roten Planeten ausgetauscht worden war. Dabei ist die Situation im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 alter Zeit - angespannt genug. In der Menschheitsgalaxis haben die Arkoniden alte imperiale Träume wiederbelebt und das Kristallimperium etabliert. Seit Jahrzehnten beäugen sich die Machtblöcke der Arkoniden, der Liga Freier Terraner und des in sich zerstrittenen Forums Raglund voller Misstrauen. Perry Rhodan ist einer der wenigen, von denen sich Milliarden Intelligenzwesen in der Galaxis einen Ausweg aus der Krise erhoffen. Mit seinen unsterblichen Freunden hat sich der Terraner aus der Politik zurückgezogen und das geheimnisvolle Projekt Camelot aufgebaut. Eine neue Zivilisation in direkter Nachbarschaft zur Erde, die sich im Schutze eines Zeitrafferfeldes entwickelte - das konnte aber nicht einmal der unsterbliche Terraner einkalkulieren. Und was auf die Herreach zukommt, verändert deren gesamtes bisheriges Weltbild. Unter anderem erscheint DER RIESE SCHIMBAA …

  • Perry Rhodan 1809: Hetzjagd durch den Hyperraum: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1809

    Perry Rhodan 1809: Hetzjagd durch den Hyperraum: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1809: Hetzjagd durch den Hyperraum: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    Atlan im Einsatz - auf der Spur der Igelschiffe Die Situation in der Milchstraße ist gegen Ende des Jahres 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ziemlich angespannt. Misstrauen herrscht zwischen den großen Machtblöcken der Galaxis, dem Kristallimperium der Arkoniden, dem Forum Raglund der Nicht-Humanoiden und der Liga Freier Terraner. Im verborgenen wirkt das mysteriöse Projekt Camelot, geleitet von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Freunden. Von Camelot erhoffen sich Milliarden einen Ausweg aus der Krise. Mittlerweile ist in direkter Nachbarschaft der Erde eine fremde Kultur aufgetaucht - auf Trokan, dem "zweiten Mars". Im Schutze eines Zeitrafferfeldes, das 250 Millionen Jahre in nicht einmal 70 Real-Jahren ablaufen ließ, entwickelte sich die Zivilisation der Herreach. Diese kämpft nun um ihr Überleben. Perry Rhodan landet mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere auf Trokan - und verschwindet in einem geheimnisvollen Pilzdom. An ihrer Stelle taucht ein fremdes Wesen namens Kummerog auf, das unheilvolle Aktivitäten entfaltet. Zu allem Überfluss begann in der Zwischenzeit eine merkwürdige Invasion. Atlan setzt sich auf die Spur der Fremden - es beginnt eine HETZJAGD DURCH DEN HYPERRAUM …

  • Perry Rhodan 1822: Die neue Haut: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"

    1822

    Perry Rhodan 1822: Die neue Haut: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"
    Perry Rhodan 1822: Die neue Haut: Perry Rhodan-Zyklus "Die Tolkander"